CO2-Bilanz verbessern durch Hausbau mit Holz

Die Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner aus Rheinland-Pfalz hat die Bundesländer aufgefordert, die Brandschutzvorschriften für Holzbauten zu lockern. Und die rheinland-pfälzische Bauministerin Doris Ahnen berichtet nun über erleichterte Rahmenbedingungen für das Bauen mit Holz: der Ende September gefasste Beschluss der Bauministerkonferenz sieht die Anpassung der Musterbauordnung vor.  Das betrifft vor allem die Anforderungen beim Brandschutz für Gebäude bis zur Hochhausgrenze. Zukünftig soll ermöglicht werden, dass die bisherige Höchstgrenze für Gebäude mit Holz als Baustoff auf bis zu 22 Meter erhöht werden!

„CO2-Bilanz verbessern durch Hausbau mit Holz“ weiterlesen

Klimawandel

Bei meiner Tätigkeit als zertifizierte Fachberaterin im ISOWOODHAUS im Musterhauspark in Mülheim-Kärlich findet das aktuelle Thema Klimawandel / Klimanotstand in Zusammenhang mit der Diskussion um die CO2 Bilanz auch Erwähnung. Der Einstieg zu so einem Gespräch ist meistens ähnlich, denn es passiert fast täglich, dass Bau-Interessenten das Haus betreten und feststellen “Hier ist irgendwas anders, eigentlich angenehmer als in den anderen Häusern, die wir bis jetzt besichtigt haben.” „Klimawandel“ weiterlesen

Beispiel: Gewerbe- und Objektbau

Schon heute wird jedes 5. Einfamilienhaus in Fertigbauweise erstellt. Und auch im Gewerbe- und Objektbau entstehen immer mehr Gebäude in der attraktiven Fertigbauweise. Denn nicht nur im privaten Ambiente ist das Wohlfühlklima in einem ISOWOODHAUS nützlich – auch der Gewerbe- und Objektbau kann davon profitieren. Das gesunde Raumklima wirkt auch auf Mitarbeiter und Kunden: in einer wohl temperierten Firma arbeitet und berät es sich noch viel angenehmer. 

„Beispiel: Gewerbe- und Objektbau“ weiterlesen