Schimmel in der Bude

Jetzt in der feuchten Jahreszeit ist wieder mit vermehrten Schimmel-Aufkommen zu rechnen. Nicht so in einem ISOWOODHAUS. 

Schimmelpilze schaden der Gesundheit. Die Pilzsporen werden über die Atemwege oder die Haut aufgenommen. Beschwerden der Atemwege wie Asthma und Bronchitis, aber auch Halskratzen, Heiserkeit und Husten sind die Folge. Hinzu kommen Krankheiten wie Kopfschmerzen und Migräne sowie Erschöpfungszustände, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Bauchschmerzen, Übelkeit usw. 

Die Ursache für Schimmel in der Wohnung ist zu 60 % ein baulicher Mangel. Das ist meist eine unzureichende Dämmung der Außenwand. „Schimmel in der Bude“ weiterlesen

Klimawandel

Bei meiner Tätigkeit als zertifizierte Fachberaterin im ISOWOODHAUS im Musterhauspark in Mülheim-Kärlich findet das aktuelle Thema Klimawandel / Klimanotstand in Zusammenhang mit der Diskussion um die CO2 Bilanz auch Erwähnung. Der Einstieg zu so einem Gespräch ist meistens ähnlich, denn es passiert fast täglich, dass Bau-Interessenten das Haus betreten und feststellen “Hier ist irgendwas anders, eigentlich angenehmer als in den anderen Häusern, die wir bis jetzt besichtigt haben.” „Klimawandel“ weiterlesen

Forscher prognostizieren noch heißere Sommer

Heute berichtet der Deutschen Wetterdienst unter dem Titel “Heiß, heißer, Deutschland” über das Klima in diesem Sommer. In über 25 Stationen wurden gestern Temperaturen mit 40° Celsius und mehr gemessen.

Wie wohltuend ist es da doch, in einem ISOWOODHAUS zu arbeiten. Aus dem Auto mit Klimaanlage ausgestiegen, im Garten die Blumen gewässert und dann rasch hinein ins Musterhaus, das mit seiner “natürlichen Klimaanlage” für ein prima Klima sorgt.

„Forscher prognostizieren noch heißere Sommer“ weiterlesen