Intelligent bauen auf Rekordkurs

Heute habe ich mir mal die Zahlen angeschaut, die der BDF (Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V.) evaluiert hat.

(Beim BDF habe ich mich übrigens im letzten Jahr nach einem Seminar und einer schriftlichen und mündlichen Prüfung als “Fachberaterin im Fertighausbau” zertifizieren lassen.)

Der BDF berichtet, dass in diesem Jahr von Januar bis Juli insgesamt 59.397 Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt wurden – und davon 12.208 in Fertigbauweise. Damit stieg die Fertigbauquote auf 20,6 Prozent bundesweit.

Was mir gefällt: der Anteil von Rheinland-Pfalz liegt deutlich höher und macht hier sogar 24,7 Prozent aus. Dazu haben auch meine Bauherren beigetragen,  die mit mir ein energieeffizientes ISOWOODHAUS geplant haben.  „Intelligent bauen auf Rekordkurs“ weiterlesen

CO2-Bilanz verbessern durch Hausbau mit Holz

Die Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner aus Rheinland-Pfalz hat die Bundesländer aufgefordert, die Brandschutzvorschriften für Holzbauten zu lockern. Und die rheinland-pfälzische Bauministerin Doris Ahnen berichtet nun über erleichterte Rahmenbedingungen für das Bauen mit Holz: der Ende September gefasste Beschluss der Bauministerkonferenz sieht die Anpassung der Musterbauordnung vor.  Das betrifft vor allem die Anforderungen beim Brandschutz für Gebäude bis zur Hochhausgrenze. Zukünftig soll ermöglicht werden, dass die bisherige Höchstgrenze für Gebäude mit Holz als Baustoff auf bis zu 22 Meter erhöht werden!

„CO2-Bilanz verbessern durch Hausbau mit Holz“ weiterlesen

Beispiel: Kindergarten

Die ökologische ISOWOOD-Bauweise ist durch die Verwendung von ausschließlich gesundheitlich unbedenklichen Baustoffen besonders beim Bau von Kindergärten und Kindertagesstätten sehr beliebt. Dem Träger ist ein reibungsloser und schneller Bauablauf wichtig, den Eltern eine ökologische Bauweisefrei von jeglichen Schadstoffen – beides bietet ein ISOWOOD-Kindergarten von holz & raum.

„Beispiel: Kindergarten“ weiterlesen