Entspannt bauen mit ISOWOODHAUS

Im letzten Jahr habe ich irgendwo einen Artikel gelesen, in dem Peter Burk, der Autor des Buches „Bauen! Das große Praxis-Handbuch für Bauherren“ einen schönen Satz sagte: „Kaum ein Mensch will wirklich bauen; die meisten Menschen wollen einfach nur wohnen.”

Das ist eine gute Beschreibung oder der richtige (An-)Satz für das „schlüsselfertige“ oder „bezugsfertige“ Bauen.

Damit die Bauherren entspannt ihr Bauvorhaben durchziehen können, bedarf es einer perfekten Betreuung während der Planung des Traumhauses, aber auch während der Bauphase.

ISOWOODHAUS-Bauherren profitieren nicht nur von der ökologischen und gesunden Bauweise, sondern auch von einer umfangreichen Betreuung und Begleitung durch die Bauphase. Den Bauherren steht ein Bauleiter zur Seite, der das Bauvorhaben genau kennt und sich um den reibungslosen Ablauf kümmert. Er kennt ihr Traumhaus schon während der Planungsphase in- und auswendig. Sie haben einen Ansprechpartner, der in allen Belangen unkompliziert, persönlich und lösungsorientiert hilft. Als Bauherr ist man nicht „nur eine Kundennummer“. Es gibt daher auch keine unpersönliche Kundenhotline, sondern Sie können Ihren persönlichen Ansprechpartner jederzeit direkt erreichen.

Den Bauleiter lernen Sie beim ersten Bemusterungstermin kennen. Danach beginnt die Tätigkeit des Bauleiters dann klassischer Weise mit dem so genannten „Grüne Wiese-Termin“. Zu diesem Zeitpunkt besichtigt er gemeinsam mit den Bauherren das Grundstück und stellt die nötigen Weichen für die Baustelle. Bei Bedarf nehmen an diesem Termin auch der Tiefbauer, der Betonbauer und gegebenenfalls Versorger teil.

Im weiteren Verlauf des Bauvorhabens spielt der Bauleiter eine zentrale Rolle. Er setzt nicht nur den geforderten Leistungsumfang qualitativ hochwertig um, er beauftragt und koordiniert die beauftragten Ausbaugewerke, weist die Handwerker auf der Baustelle ein, bearbeitet den Bauzeitenplan, überprüft die ausgeführten Arbeiten und nimmt Abnahmen vor.

Im Bauzeitenplan, den der Bauherr zu Beginn der Bauphase einen Bauzeitenplan erhält, ist ersichtlich, wann welches Gewerk ausgeführt wird und wann demnach – falls gewünscht – auch mögliche Eigenleistungen zeitlich einzuplanen sind. Der Bauleiter sorgt für eine so zeitgenaue Termineinhaltung wie möglich und unterstützt darüber hinaus mit der Kostenkontrolle und Rechnungsfreigabe. Er steht jederzeit für Rückfragen zur Verfügung und ist gerne auch bei nötigen Antragstellungen, wie zum Beispiel Straßensperrungen für die Hausmontage, behilflich.

Somit ist Ihr Bauvorhaben jederzeit in guten Händen und wird von Beginn bis zum Schluss persönlich und umfangreich betreut.