Über Isowoodhaus

In Deutschland hat längst ein Imagewechsel stattgefunden. Der Trend geht zum Fertighaus als moderne Bauvariante: jedes 5. Haus wird bereits in Fertigbauweise erstellt. Das stellen wir auch in unserem Musterhaus fest. Dass sich immer mehr Bauherren für den ökologischen Bau eines Fertighauses entscheiden, hat gute Gründe, denn ein modernes Fertighaus bietet gegenüber einem konventionellen Hausbau viele positive Aspekte.

Es kommen immer wieder Bauinteressenten zu uns, die kein Haus von der Stange kaufen, sondern individuell bauen möchten. Sie planen mit uns ihr Traumhaus – zugeschnitten auf ihren eigenen Lebensstil. Jedes Haus ist ein Unikat, bei dem wir den Bauherrn ein „Rundum-Sorglos-Paket“ anbieten. Das Prinzip „Alles aus einer Hand“ beginnt bei der Planungs- und Architektenleistung, dem Bauantrag, der Statikberechnung und der Beratung bei der Ausstattung des Hauses bis hin zur zuverlässig überwachten Bauqualität. Und das alles in kurzer Bauzeit, bei stets transparenten Baukosten und vor allem ökologisch-gesunder Bauweise!

Genauso relevant wie der individuelle Stil des Traumhauses ist der Aspekt Wohngesundheit und das Wohnklima, denn schließlich soll man sich in seinem Zuhause rundum wohl und auch gesund fühlen. Deshalb ist ein ISOWOODHAUS zu 100% ökologisch. Hier werden keine Folien, kein Styropor und keine Mineralfaserdämmstoffe verbaut. Das ist auch der Grund, warum diese Bauweise bei Allergikern so beliebt ist.

Neben der schnellen Bauzeit und der guten Gesundheit sprechen auch energetische Gründe für den Bau eines Fertighauses. Die natürlichen Baustoffe im ISOWOODHAUS garantieren einen hervorragenden Schallschutz und Wärmespeicherfähigkeit. Im Winter ist es im ganzen Haus bis unters Dach kuschelig warm und im Sommer angenehm kühl. Um einen vergleichbaren Wärmespeicher-Wert wie in einem ISOWOODHAUS zu haben, müsste eine gemauerte Außenwand mehr als ein Meter dick sein. Durch die optimale Dämmung der Gebäudeaußenhülle, gepaart mit einer effektiven Haustechnik, werden die Unterhaltskosten in einem ISOWOODHAUS auf ein Minimum gesenkt.

Um die Baukosten niedrig zu halten, möchten vor allem junge Familien beim Bau selbst mit anpacken. Auch das ist möglich, da es beim Bau eines ISOWOODHAUS keine festen Ausbaustufen gibt, kann man die Gewerke frei wählen, die man selbst erbringt. Möchte die Bauherren-Familie viel in Eigenleistung am und im Haus machen, besprechen wir bereits in der Planungsphase die individuellen Möglichkeiten hierfür. So lassen sich eine Menge Kosten einsparen. Hinzu kommt die kurze Bauzeit: ein ISOWOODHAUS steht in ein bis zwei Tagen. Danach beginnt sofort der Innenausbau, der je nach Dauer der Eigenleistungen zwei bis vier Monate dauert. Die Fertigbauweise bringt gegenüber der konventionellen Bauweise einen enormen Zeitvorteil. Man muss nur kurze Zeit „doppelte Miete” zahlen – also Miete für die Wohnung, in der man noch wohnt und andererseits schon die Finanzierung des neuen Hauses stemmen, in dem man noch gar nicht wohnt.

Es gibt auch Bauherren, die sich in ihrer Lebensmitte entscheiden, (noch einmal) zu bauen und auch hier ist der Trend zur raschen Bauweise eines Fertighauses zu beobachten. Viele möchten einfach nicht mit anpacken oder sich um die (nicht immer leichte) Terminvereinbarung mit den verschiedenen Handwerkern kümmern. Ich erlebe auch immer wieder Paare, die ihr Haus abgeben, weil es ihnen zu groß geworden ist und nun möglichst rasch in ein neues, kleineres Haus einziehen möchten. Nach der ausführlichen Beratung des Haustraums übernehmen wir als Generalunternehmer die komplette Planung und den Bau des Traumhauses, so dass die Bauherren nur noch in ihr ISOWOODHAUS einziehen können.

Neugierig geworden? Dann kommen Sie doch mal rein ins Musterhaus in Mülheim-Kärlich – und bis dahin gibt’s hier schon einmal den Link über weitere Informationen rund um die von holz & raum patentierte Bauweise: www.isowoodhaus.de